Ist es kompliziert?

Angeblich schenkt uns das Leben Wahlmöglichkeiten.

Wir sollen uns entscheiden können zwischen:
Arbeit und Armut,
Familie oder Freiheit,
Bildung oder Ignoranz,
Links oder Recht,
Haben oder Sein,
Toleranz oder Gleichgültigkeit.

Haben wir denn wirklich den viel bemühten freien Willen, der uns angeblich erst zu Menschen macht?
Oder sind wir doch nur manipulierte Marionetten, deren Bewusstsein von anderen manipulierten Marionetten gefiltert wird?
Ganz ehrlich: Ich werde umso unschlüssiger, je mehr ich drüber nachdenke.

Ich glaube nicht an Chemtrails oder an die BRD GmbH oder, dass eine handvoll (selbstverständlich jüdischer) Familien die Welt beherrschen. Oh nein, so einfach ist das alles leider nicht.
Aber ich vermute sehr wohl, dass mehr hinter der so genannten Weltordnung steckt als wir uns gemeinhin vorstellen. Wer jetzt aber gehofft hat, ich würde in den kommenden Zeilen noch irgendwelche sinnvollen oder -losen Ideen dazu äußern, den muss ich bedauerlicherweise enttäuschen. Dazu könnte ich höchstens empfehlen, sich mal gründlich bei Wikileaks einzulesen.

Vielleicht bin ich aber auch bloß verrückt und die Dinge sind in Wirklichkeit so simpel wie sie nur sein könnten: Tragischerweise ist es dann einfach bloß das Geld, das die Welt regiert.

 

One thought on “Ist es kompliziert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: