Herbstkitsch

Was dem großen Gros der Leute der Sommer bringt, das schenkt mir der Herbst.
In seiner dunklen Schönheit beglückt er mich.
Er verspricht mir warme Wohligkeit, er lädt mich zum kuscheln ein, er streichelt meine Seele.
Und er befreit mich.

Die Herbstsonne kitzelt statt zu brutzeln.
Die Geräusche von kaltem Regen und scharfem Wind sedieren meine rastlosen Gedanken.
Wenn ich die Luft im Herbstwald in mich aufnehme, will ich am liebsten nie wieder woanders atmen müssen.

Der Herbst ist authentisch in seinen Regungen.
Er ist manchmal traurig, oft wütend und noch öfter ungestüm.

Er lächelt nie. Aber wenn er lacht, dann laut und aus vollem Herzen.
Er verwandelt meine Bitterkeit in Süße und flüstert mir meine tiefsten Geheimnisse zu.
Er ist der Beginn vom Neuanfang.

Der Herbst bringt mir nichts geringeres als Frieden mit mir selbst. Der Herbst, das ist meine Natur. Das bin ich.

 

2 thoughts on “Herbstkitsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: